Fortschritt
10%

Erster Schritt

Du benötigst ein paar Dinge, um direkt loslegen zu können.

Deine Hilfsmittel
Damit du dein Gesicht relativ messen kannst, brauchst du entweder

ein Maßband, ein Stück Schnur oder Faden von ca. 30 cm Länge oder
ein Blatt Papier.
Du benötigst außerdem auch einen Spiegel oder die Möglichkeit für ein Selfie, so auch einen Stift und ein Notizblatt.

Wenn du nicht messen willst, dann kannst du auch nur immer in den Spiegel schauen, um deine Antwort zu schätzen.

Messen:

1. Nimm einen Spiegel, oder mache ein Selfie von dir, damit du dein gesamtes Gesicht sehen kannst, vom Kopf oben bis unter das Kinn, und kämme oder streiche deine Haare streng nach hinten.

2. Messe deine Gesichtslänge. 
Platziere das Ende des Maßbandes (oder Papier, Schnur) am Haaransatz, auch wenn der Haaransatz hoch oder sehr hoch sein soll, in der Mitte des Gesichts.  Führe das Maßband über dein Gesicht, über die Nase bis zur Spitze des Kinns.

3. Notiere die Abmessung auf dem Notizzettel oder markiere einfach nur an der Schnur oder dem Papier die Gesichtslänge.

4. Schau in den Spiegel und finde die breiteste Stelle auf deinem Gesicht, das können  deine Wangen, die Stirn oder dein Kiefer, abhängig von deiner Gesichtsform, sein.

5. Messe die Breite deines Gesichts, indem du das Maßband von dem breitesten Punkt zum gegenüberliegenden Punkt über dein Gesicht misst.

6. Notiere dir die Abmessung auf dem Notizzettel oder markiere die Gesichtsbreite auf der Schnur oder Papier.

7. Vergleiche nun die beiden Messungen und beantworte die Frage unten.

Erste Frage

Ist dein Gesicht mehr als ein Drittel länger als die Breite?